Birne-Helene-Torte mit Nougat-Sahne

Meine Torte zu Weihnachten!

Das Rezept habe ich von der Kuchenfee Lisa, jedoch nochmal etwas für mich abgewandelt, indem ich meinen Mürbeteigboden gebacken habe und zusätzlich Nougat unter die Sahne gehoben. Im Teig habe ich noch den Rest vom Pfefferkuchengewürz eingearbeitet, damit die Torte noch einen noch stärkeren weihnachtlichen Touch bekommt. Meine Gäste waren sehr zufrieden und die Torte hat nicht lange überlebt, was ich als ein gutes Zeichen sehe 🙂

Mürbeteigboden:

Mein Rezept

Der Biskuitteig:

  • 4 Eier
  • 90g Zucker
  • 100g Mehl
  • 10g Speisestärke
  • 2EL Backpulver
  • 1EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Pfefferkuchengewürz

Zubereitung:

  • den Backofen auf 170°C vorheizen eine 20er Springform mit Backpapier auslegen,
  • Die Eier trennen, das Eigelb schon mal für später in eine große Rührschüssel geben, das Eiweiß Aufschlagen und ca. 60g vom Zucker hineinstreuen, weiter schlagen, bis die Masse andickt, wie Zuckerwatte, beiseite stellen,
  • den restlichen Zucker zu den Eigelben geben und diese mit Hilfe des Mixers hellgelb aufschlagen
  • Das Mehl mit dem Backpulver, der Stärke und dem Kakao mischen, 1x sieben un zu den Eigelben untermischen, ist der Teig zu dick, einfach ein paar Schlücke Milch untermischen, damit der Teig weicher wird
  • am Ende ganz vorsichtig das Eiweiß unterheben und in die Form füllen, für ca. 25-30min in den Backofen schieben, anschließend 10min im Backofen ruhen lassen. Danach der Form entnehmen und komplett abkühlen lassen.

Ist der Biskuit ausgekühlt, diesen 1x horizontal durchschneiden.

Ich habe etwas Schokoladen geschmolzen, ca. 50g und diese auf meinem Mürbeteig verteilt, danach den 1. Boden darauf geklebt.

Die Sahne-Schicht:

  • 4 Becher gut gekühlte Sahne
  • 2,5 Pakete Sahnestand
  • 150g Nussnougat
  • 1 Dose Birnen

Zubereitung:_20181225_230229

  • die Sahne aufschlagen und wenn sie richtig fest ist, den Sahnestand einrühren, das Nougat einlaufen lassen, aber Vorsicht, es darf nicht mehr warm sein, bei mir ist es sehr schnell abgekühlt,
  • Zuallererst das Nougat in der Mikrowelle schmelzen, ein paar mal umrühren damit überall die gleiche Temperatur herrscht und die Masse
  • homogen ist, zur Seite stellen,
  • dann einen Tortenring um die Böden legen, etwas Birnensaft auf dem Boden verteilen, damit er saftiger bleibt, einen Teil der Nougat-Sahne darauf verteilen, anschließend die Birnen in die Sahne drücken, ich hab hierbei festgestellt, dass sich die Torte leichter essen läßt, wenn die Birnenhälften etwas kleiner geschnitten sind, 
  • Den Rest Sahne auf den Birnen verteilen und den Boden darüber legen, diesen auch mit Birnensaft tränken.
  • Zur Garnierung noch 2 Pakete Sahne aufschlagen und die Torte damit einstreichen.
  • Für dieses tolle Motiv hatte ich eine Schablone gekauft, etwas Kakao darüber streuen und fertig 😉

 

 

IMG_20181227_150414_869
Schnell war die Torte weg 😁
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s