Grünkohl-Tarte vegetarisch

Halihallo,

ich hab neulich auf dem Markt so einen dicken, fertig gepackten Grünkohl Sack gekauft und hatte dieses Monster-Teil die ganze Zeit im Kühlschrank liegen. Nun hab ich mir heute überlegt, eine leckere Tarte daraus zu backen, statt Speck hab ich Räuchertofu gewählt, diesen klein gewürfelt und vorher zusammen mit einer Zwiebel angebraten.

Die Tarte ist auf alles Fälle reichhaltig und bietet viele Variationsmöglichkeiten, was ich immer super finde, da es dann nicht so schnell langweilig wird.

Für eine 26er Springform:


Mürbeteig:

  • 125g Dinkelmehl
  • 125g Dinkel-Vollkornmehl
  • 130g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Salz
  • Wasser

Zubreitung:

  • eine Springform mit Backpapier auslegen
  • Alles Zutaten vermischen und gut miteinander verkneten, ist der Teig zu bröselig, also zu trocken, ruhig etwas Wasser in den Teig DSC_0939kneten. Ich habe sicherlich 10min geknetet, weil mein Teig anfangs recht spröde war,
  • danach in 2 Teile schneiden, die eine Hälfte grob ausrollen und in die Springform legen, mit dem Handballen glätten und an den Rand „rollen“, den 2. Teil zu einer langen Wurst rollen und als Rand in die Form legen. Diesen ruhig etwas nach oben kneten, sodass er an allen Seiten gleich hoch und dick ist.
  • Den Teig nun mit einer Gabel einstechen und für min. 30min. in den Kühlschrank stellen.

Der Grünkohl:

  • ca. 300- 400g Grünkohl putzen und die dicken Strünke austrennen,
  • einen großen Topf mit wenig Wasser füllen und einen Dünsteinsatz einsetzten, den Topf nun mit dem Grünkohl füllen, bis oben hin und den Herd einschalten.
  • Eine große Schale mit kaltem Wasser füllen, zur Seite stelllen
  • Wenn der Grünkohl ein leuchtendes grün annimmt und die Blätter langsam weich werden, den Dünsteinsatz entnehmen und die Blätter in das kalte Wasser tauchen, so behält der Kohl seine tolle Farbe und seine Vitamine und Mineralstoffe- mit dem restlichen Kohl fortfahren. Den nassen Kohl habe ich mit einer Salatschleuder getrocknet. Beiseite stellen

Die Füllung:

  • 1 Zwiebel geschält und in Würfel geschnitten
  • 200g Räuchertofu in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Möhre, geschält und grob geraspelt
  • 250g Champignons, geputzt und geviertelt
  • 1,5TL Za’tar Gewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 200ml Sahne
  • 4 Eier

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen, ein Gitter in die mittlere Ebene schieben
  • Die Zwiebel in etwas Olivenöl anbraten, den Tofu hinzufügen und beides golden braten,
  • in eine Schale geben und Grünkohl hinzufügen, beiseite stellen
  • die Champignons in der selben Pfanne mit etwas Öl und dem Za’tar Gewürz anbraten, etwas Salzen und Pfeffern, ebenfalls in die Schale zum Grünkohl geben,
  • die Möhre grob raspel und mit dem restlichen Gemüse vermischen
  • Parallel den Teig für 16min. backen
  • die Sahne mit den 4 Eiern mit dem Schneebesen verrühren, etwas Salz und Pfeffer hinzufügen
  • Den Teig wenn er fertig ist, herausnehmen, die Gemüse-Mischung darauf verteilen, anschließend den Sahne-Eier-Mix gleichmäßig darüber gießen, ggf. noch einmal umrühren, etwas geraspelten Käse darüber geben und für 30min. bei gleichbleibender Temperatur in den Ofens schieben.
  • Anschließend herausnehmen und … genießen 😁

DSC_0945

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s