Veganer „No-bake-Kuchen aus dem Kühlschrank“ für die extra heißen Sommertage

Es ist sooo heiß!!! Ich würde zwar gerne Kuchen essen, jedoch möchte ich gerade nicht den Ofen zum backen einschalten, zum einen weil momentan eine durchnittliche Temperatur in unsere Wohnung von ca. 28°C herrschen und zum anderen, weil weil eine offenen Wohn-Küchen-Bereich haben und sich die Hitze dann noch weiter ausbreitet.

Deswegen habe ich mich heute für einen veganen „no-bake-cake“ entschieden, der aus Nüssen, Datteln, Kokosmilch und Blaubeeren besteht und direkt eiskalt aus dem Kühlschrank quasi in meinen Mund fliegt  🤤 hihi

Für diesen Kuchen braucht ihr ein wenig Vorlaufzeit in der Vorbereitung, da die Creme aus Cashew-Nüssen besteht und diese über Nacht in Wasser gelegt werden, dann saugen sie sich ordentlich voll und werden später cremig püriert.

Ich habe für den Kuchen in einem Tortenring mit einem Durchmesser von 23cm verwendet, ihr könnt auch eine 20er Springfrom nehmen und einen kleinen Rand an den Seiten formen, dann passt es genauso.

print-version


Zutaten:

Der Boden:

  • 130g Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln etc.)
  • 70g Sonnenblumenkerne
  • 6 große Medjool Datteln
  • Zesten einer Zitrone
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung:

  • Alles mit einem Pürierstab oder einem Mixer zu einer geschmeidigen Paste zerkleinern, mit dem Pürierstab nicht alle Zutaten zusammen, sondern eines nach dem anderen pürieren und miteinander vermischen
  • in eine mit Backpapier ausgelegte Form zu einem gleichmäßigen Teig andrücken und in den Kühlschrank stellen.

Die Füllung:

  • 250g Blaubeeren
  • 120g Cashews, über Nacht in einer Schüssel aufgefüllt mit Wasser ziehen lassen
  • etwas Zitronenabrieb
  • 2 TL Ahornsirup, oder Agavendicksaft, was ihr da habt
  • 1 Dose Kokosmilch, vollfett
  • 80ml Kokosöl

Zubereitung:

 

  • Die Cashews abgießen, in einen Mixer zusammen mit den restlichen Zutaten geben und so lange Pürieren, bis alles ganz fein und „seidig“ wirkt
  • Die Masse auf dem kalten Boden verteilen und am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Wenn es schneller gehen soll, 2-3 TL Pfeilwurzelstärke in die Masse pürieren und dann min. 3h kalt stellen, am Ende habe ich den Kuchen mit frischen Blaubeeren dekoriert

 

  • Anschließend aus der Form nehmen und genießen 😋
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s